Lina do Carmo

Curriculum Vitae

– mit neun Jahren Ensemblemitglied des Nationaltheaters von Sao Luis (Brasilien)
– Schauspiel- und Pantomimenausbildung an der Theateruniversität in Rio de Janeiro und am National Mime Theater in Boston, USA
– in Brasilien zahlreiche Arbeiten als Schauspielerin und Pantomimin in Theater, Film, Fernsehen – erste landesweite Theatertournee mit dem Solo »Pierrot Nordestino«
– Stipendium der brasilianischen Regierung für das Studium bei Marcel Marceau in Paris – nach dem Examen Lehrtätigkeit als Assitentin Marceaus – erste Einladungen zu Festivals in Frankreich und Deutschland
– »Silent Language« (erste Ensembleproduktion) am Villa-Lobos Theater, Rio de Janeiro
– Lehraufträge an Schauspiel- und Tanz-Akademien in Brasilien, Lehrtätigkeit in den USA – zahlreiche Arbeiten für Globo TV in Brasilien, z.T. mit Hans Donner – Nominierung für den »Clio Award« (internationaler Fernsehpreis)
– als Gast mit Anne Siccos »Théâtre de la Sphère« auf Europatournee
– Gastspiele mit der Soloproduktion »Body Images« - Fernseharbeit – Unterrichtstätigkeit in Europa, hauptsächlich Deutschland (bis heute)
– Uraufführung der Soloproduktion »Victoria Regia« in Köln und Gastspiele – Produktion der Fernsehfassung von »Victoria Regia«
– Ausstrahlung von »Victoria Regia« im deutschen Fernsehen und Einladung des Videos zu Videofestivals in Ungarn, Italien, Deutschland, Österreich, Frankreich, Niederlande. Tourneen in Deutschland, Österreich, Frankreich (Festival d'Avignon)
– Gastspiele mit »Victoria Regia« in Genua beim Festival »Europadanzaoggi« und in Recklinghausen bei den Ruhrfestspielen – Uraufführung von »Voodoo do Plastik« in Köln im Festival »IBERO-AMERICANA '92« – Gastspiele mit »Voodoo do Plastik«, u.a. beim Festival 'Balance' in Marburg
– Gastspielreisen, u.a. zu Festivals in Saarbrücken u. Bad Gleichenberg (A) – Uraufführung von »Fugitus« in Köln, einem Solo-Tanz über J.S. Bachs »Kunst der Fuge«
– TV Prod. »Lerchenbergklinik« (ZDF 3sat) mit Material aus »Body Images«
– Wiederaufnahme der Produktion »Fugitus« in der Reinoldikirche in Dortmund erstmalig in einer Kirche mit Orgelbegleitung – Brasilianische Erstaufführung von »Fugitus« – Gastspiele mit »Victoria Regia«, z.B. bei den Internationalen Maifestspielen in Wiesbaden und dem Festival d'Avignon
– Choreographie für General Motors auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf – Gastspiele mit »Fugitus«, »Victoria Regia« und »Body Images« – »Missa Saltata«, Choreographie über eine ursprüngliche christliche Liturgie
– Uraufführung von »Capivara«, einer tänzerischen Reise von den prähistorischen Felsenmalereien der Serra da Capivara zur Gegenwart – Brasilientournee mit »Capivara«, Gastspiele mit »Fugitus« und »Capivara« in Europa – November in Köln: Retrospektive mit vier Solo-Produktionen
– Gastspiele in Deutschland, Österreich und Brasilien mit »Victoria Regia«, »Capivara« und »Fugitus« (u.a. beim Festival »Euroscene« in Leipzig)
– Gastspiele in Deutschland, Österreich und Brasilien mit »Victoria Regia«, »Capivara« und »Fugitus« – Premiere der Produktion »Aruanãzug«, einer Choreographie für ein achtköpfiges Tanzensemble im Tanzhaus NRW, Düsseldorf
– Gastspiele mit »Aruanãzug« (u.a.zur Eröffnung der internationalen Ausstellung ‘Continental Shift‘ im Ludwig-Forum für internationale Kunst in Aachen) – Gastspiele mit »Fugitus« (u.a. in Arnstadt und Düsseldorf) – Gastspiele mit »Capivara« (u.a. in Polen, im Nationalpark Serra da Capivara in Piauí und in Rio de Janeiro, Brasilien) – Vorbereitung der neuen Produktion nach Motiven von Paul Valéry
– Premiere der Produktion »Flamme des Augenblicks« in Köln und Wuppertal – Gastspiele mit »Capivara«, »Victoria Regia« und »Body Images« (in Deutschland, Polen und Brasilien) – Choreographie für den Festakt zum 40-jährigen Bestehen von ADVENIAT in der Festakademie in Berlin
– Künstlerische Leiterin und Tanzpädagogin von Pro-Arte FUMDHAM, Nationalpark Serra da Capivara in Piauí, Brasilien. Das Projekt mit dem Ziel sozialer Entwicklung durch Kunst und Allgemeinbildung wird vom Ayrton-Senna-Institut mit dem “Cidadão 21” ausgezeichnet und finanziell unterstützt. – Gastspiele von »Victoria Regia« in Rio de Janeiro und Teresina, Piauí, Brasilien – Premiere einer neuen Fassung von »Aruañazug« mit der Cia ALAYA Dança am Teatro Nacional, Brasília, Brasilien – Künstlerische Leiterin und Koordinatorin des Standes »Brazilian Dance in Diversity« und des brasilianischen Showcase auf der Internationalen Tanzmesse »Global Dance« in Düsseldorf
– Künstlerische Leiterin und Koordinatorin des ersten Festivals INTERARTES in Serra da Capivara, Piauí, Brasilien – Einladung zur Konferenz »Arqueologia da Expressão« über Tanz und Dramaturgie – Gastspiel von »Flamme des Augenblicks« beim Festival CONDANÇA, Porto Alegre, Brasilien – Nominierung für den Prêmio Multicultural Estadão 2003
- Künstlerische Leiterin und Koordinatorin des zweiten Festivals INTERARTES - Premiere der neuen Produktion »Pacto Renovado« mit Pro-Arte FUMDHAM auf dem zweiten Festivals INTERARTES - Tournee mit »Capivara« unterstützt von Caravana Funarte Intra-Regional ausgezeichnet - Workshops u. Konferenzen in Brasilien (Fortaleza-CE, Salvador-BA, Recife-PE, Aracajú-SE)
– Gastspiel des Solorepertoires und Workshop sowie Konferenz anlässlich eines professionellen Austausches im Espaco Quasar, Goiânia, Brasilien – Gastspiel »Victoria Regia« Festival de Dança de Recife, Brasilien – Fortbildung, Workshops »Gurdjieff Movements« mit Wim van Dullemen, Köln, Berlin und Amsterdam
– Workshop sowie Konferenz im Lume Theater, Unicamp, in Campinas, Sao Paulo, und Theater João Paulo II in Teresina, Piauí, Brasilien; – Eingeladen zum Workshop mit »Viajante da Luz« (work in progress) beim Boom-Festival Idanha-a-Nova, Portugal – Tanzpädagogin u. -Choreographin in Tanzprojekten, die sich an Kinder und Jugendliche wenden z.B. »Dance Meets Identity« (im Rahmen des Landesprogramms »Kultur und Schule«), in Düsseldorf - mitwirkende Tanzpädagogin u. -Choreographin in Tanzprojekten: '180 Grad Drehung', Tanzprojekt für Kinder und Jugendliche in Köln in Zusammenarbeit mit dem NRW Landesbüro Tanz in Schulen – Fortbildung in Kundalini Yoga, Institut für Yoga und Gesundheit, Köln
– Mitwirkende Tanzpädagogin u. Choreographin, »Die Vier Jahreszeiten - getanzt«, Tanzprojekt für Kinder und Jugendliche zur Musik von Vivaldi in Zusammenarbeit mit der KölnMusik GmbH in der Kölner Philharmonie - Nominierung von »Dance Meets Identity« (2006-2007) zur Ideen-Präsentation der Endrundenteilnehmer des Wettbewerbs »Kinder zum Olymp!« der Kultur-Stiftung der Länder – Uraufführung der neuen Produktion »Vianjante da Luz - Lichtreise« nach Quellen der Maya-Kultur im Theater Orangerie in Köln – Gastspiel »Vianjante da Luz - Lichtreise« beim Welttanz Festival, Schloß Glarisegg, Steckborn, Schweiz – Mitwirkende Tanzpädagogin u. Choreographin, Tanzprojekt '180 Grad Drehung' für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem NRW Landesbüro Tanz in Köln – Workshop Zeitgenössischer Tanz beim »Tanz Hautnah« Festival in Köln – Premiere von »Tanzen wo der Pferffer wächst«, Tanzprojekt für Kinder und Jugendliche mit der KölnMusik GmbH, Kölner Philharmonie – Gastspiel »Vianjante da Luz - Lichtreise« beim Art of Acting in Movement Theatre, Mazovia Region Centre of Culture and Arts, Warschau, Polen – Fortbildung Gurdjieff-Movements mit Amiyo Devienne, Frankreich und Dharamsala, Indien
– Mitwirkende Tanzpädagogin u. Choreographin, »Die tanzen, die Finnen«(2008), und »Tanz Bach!« (2009), Tanzprojekt für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit der KölnMusik GmbH in der Kölner Philharmonie – Tanzpädagogin u. Choreographin in Tanzprojekt »Beethoven – Regenbogen der Gefühle« (2009), im Rahmen des NRW-Landesprogramms »Kultur und Schule«, Dormagen – Workshop Zeitgenössischer Tanz im Tanz Raum Herisau, Schweiz – Fortbildung Kundalini Yoga Teacher Training Level I, Amrit Nam Sarovar, Frankreich – Choreographin in Tanzprojekt »Beethoven – Regenbogen der Gefühle« (2009), im Rahmen des NRW-Landesprogramms »Kultur und Schule«, Dormagen, Germany – Mitwirkende Tanzpädagogin u. Choreographin bei '180 Grad Drehung', Tanzprojekt für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem NRW Landesbüro Tanz in Köln – Tanzpädagogin u. – Gastspiel »Vianjante da Luz – Lichtreise« und Workshop »Gurdjieff-Movements« beim Yoga ART Festival 2009, Iztac Multiversidad, Mexico – Vortrag und Workshop zum Thema »Gurdjieff –Movements into the energetic Temple of the Enneagram« beim 3. Internationalen Kongress des IEA in Fortaleza, Brasilien – Workshop mit »Gurdjieff-Movements & Sacred Dances« im Amsterdam und Köln, Bonn, Wuppertal
– Mitwirkende Tanzpädagogin u. Choreographin “Mussorgsky – Pictures at an Exhibition” (2010), Tanzprojekt für Kinder und Jugendliche in der Kölner Philharmonie in Zusammenarbeit mit der KölnMusik GmbH – Tanzpädagogin u. Choreographin in Tanzprojekt »PULSAR, Tanz von Innen« (2010, Köln), “Dialog Tango-Tanz” (2011, Leverkusen), im Rahmen des NRW-Landesprogramms »Kultur und Schule«, Germany – Gastspiele mit "ViajanteDA Luz" (lichtreise) – HAMSA – Healing Arts Festival, (Suede) – Beyond Dance – Gurdjieff Movements, Special-presentation – Internationale Tanzmesse, Düsseldorf (Germany) – Gastspiele mit „Viajante da Luz – Lichtreise“ beim Tanzfestival „V Mostra de Intérpretes-criadores“ der Cia ALAYA Dança im Museu Nacional da República, Brasília-DF und Teatro de Dança, São Paulo, Brasilien; Fernsehfassung (Live-Dokumentation) von TV Cultura-SESC, São Paulo, Brasilien – abgeschlossene Ausbildung Kundalini Yoga Teacher Training Level II, by Karta Singh, Amrit Nam Sarovar School, Frankreich – am 3. April Uraufführung, Choreographie des multimedialen Musiktheaters “Was ist Wahrheit?” nach J.S. Bachs “Johannespassion“, mit dem Kammerchor VOX BONA unter der Leitung von Kantorin Karin Freist-Wissing und unter der Regie von Christoph G. Amrhein, in der Bonner Kreuzkirche, Bonn – Eingeladen zum Lecture Demonstration und Workshop beim “Art of Acting in Movement Theatre Festival”-Stefan Niedzialkowski, (1. Mai 2011) Mazovia Region Centre of Culture and Arts, Warschau, Polen – Eingeladen zum Workshop mit Gurdjieff-Movements in Brasilen, 4thWay Gurdj. Foundation Paris und Köln
– Eingeladen zum Workshop mit »Gurdjieff-Movements Sacred Dances«, YogaART Festival (April 2012), Iztac Multiversidad, Mexico – Eingeladen Lecture Demonstration und Workshop beim “Art of Acting in Movement Theatre Festival”-Stefan Niedzialkowski, (1. Mai 2011) Mazovia Region Centre of Culture and Arts, Warschau, Polen – Gurdjieff-Movements Sacred Dances Seminars im 4Th Way Gurdjieff Foundation (Paris) und Brasilien
- Abschluss des Master in Tanz Université Paris 8, Frankreich - 25.08.2015 Veröffentlichung "CORPO DO MUNDO", Autobiographie von Lina do Carmo, Ed. Livro Ilimitados, Rio de Janeiro, Brasilien • 28/29.08.2015 Gastspiele mit "CAPIVARA", Festival Internacional Cena Contemporânea, Brasília-DF, Brasilien
- Gastchoreographin beim Tanzforschungsprojekt „Por uma dança pobre – Potencialidades poéticas do movimento“ mit 10 Tänzerinnen nach Motiven von Grotowski im Rahmen der „VII Mostra de Dança de Intérpretes-criadores“ (2016), Brasília, Brasilien - Filmische Adaption der Hauptfigur von „Capivara“ und eine neue Choreographie mit 16 Nachwuchstänzerinnen für die Filmproduktion „Niède“ von Tiago Tambelli über das Leben und die Arbeit der Archäologin Niède Guidon, Uraufführung in São Paulo und Rio de Janeiro, ausgewählt für den lateinamerikanischen Dokumentarfilmpreis 2018 und gezeigt vor allem im Amphitheater Pedra Furada, National Park Serra da Capivara, PI, Brasilien - Seit 2017, Dozent für Physiodynamik am Filmschauspiel der Ruhrakademie und als Gastdozentin für Seminaren für Masterstudenten, Theaterabteilung der Universität Bourgogne Franche-Comté der Université Bourgogne Franche-Comté, Besançon, Frankreich
- Tanzperformance „Satie“ in Zusammenarbeit mit dem Konzertpianisten Alain Kremski beim „Scelsi Festival“ in Basel, Schweiz - Tanzperformance „Passion“ zur Musik von Phantasie und Fuge und Passacaglia von J.S. Bach mit dem Organisten Andreas Liebig im Basler Münster, Basel, Schweiz - Abschluss der Doktorarbeit: Doctorat en Théâtre et Arts de la Scène, Université Bourgogne Franche-Comté, Besançon, Frankreich - Eingeladen zum Vortrag auf dem 20. Internationalen Kongress für RockArt - IFRAO-2018, "Standing on the Shoulders of the Giant", in Valcamonica, Italien - Eingeladen zum Seminare (Gastdozenten) zur Schauspielausbildung am CAL und am Faculdade de Dança Angel Vianna, in Rio de Janeiro, BR - Wiederaufnahme der Produktion „Viajante da Luz – Lichtreise“ für ein Gastspiel im Theater „4 de Setembro“, Teresina, Brasilien
- Teilnahme als Performer und Redner am Kolloquium "La préhistoire au présent, mediations écritures, images", Musée de l'homme (2019), Paris, Frankreich - Vorbereitung der Neuauflage des Festivals „INTERARTES“, u.a. in Zusammenarbeit mit Carolyn Carlson, Markus Stockhausen, Angel Vianna und Cia. Ana Vitória, im Nationalpark Serra da Capivara, Piauí, Brasilien