|   www.linadocarmo.de   

Tanzprojekte

„Der Verstand, der sich einer neuen Idee öffnet, kehrt nie zurück zu seiner ursprünglichen Größe“ (Albert Einstein)

Den Tanz mit der nächsten Generation zu teilen – das ist für Lina do Carmo ein wesentlicher Teil ihres künstlerischen Schaffens. Motor ist die ureigene Erfahrung, dass der Tanz dabei hilft, seine Identität zu finden – sowohl physisch als auch psychisch und emotional. Diesen Prozess bei Kindern und Jugendlichen zu begleiten, macht Lina do Carmo nicht nur viel Spaß, sondern lässt sie auch in Verbindung bleiben mit der nachwachsenden Generation. Für die Tänzerin und Choreographin ist dies die Voraussetzung für eine fortlaufende Erneuerung ihrer schöpferischen Kraft.

2001 startete Lina do Carmo das Kunst- und Erziehungsprojekt Pro-arte Fumdham mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Brasilien. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde 2004 die Tanzproduktion Pacto Renovado im Rahmen des Interartes-Festivals präsentiert. Mit ihren Erfahrungen unterstützt Lina do Carmo seit 2006 das NRW-Landesbüro Tanz im Projekt „180°-Drehung – Tanz in Schulen“. Außerdem leitet sie im Rahmen des Landesprogramms Kultur und Schule der nordrhein-westfälischen Landesregierung ihr Tanzprojekt „Dance meets Identity“. Und im Auftrag der KölnMusik GmbH erarbeitet Lina do Carmo zweimal jährlich mit Schulklassen neue Tanzproduktionen, die im thematischen Zusammenhang mit dem Konzertprogramm der Kölner Philharmonie stehen und dort aufgeführt werden.

Click...

bachLinaBenediktv4
Sonstige Bilder
Kultur und Schule
180 Grad
linakleinlev